Walmdach

Das Walmdach hat auf allen vier Seiten eine geneigte Dachfläche. Auf der Giebelseite, der kurzen Seite des Hauses, befindet sich der Walm, der den Giebel ersetzt. Dadurch kann die maximale Wandhöhe erreicht werden.

Das Walmdach wird also hauptsächlich verwendet, um sein Grundstück optimal zu bebauen. Außerdem bietet das Walmdach dem Wind, durch die geneigten Dachflächen, weniger Angriffsfläche. Somit hat man auch hier eine deutlich höhere Langlebigkeit und Robustheit im Vergleich zu Flachdächern. Diese Dachform findet man oft bei Villen und modernen Einfamilienhäusern.